Colorlite
Farbsehstörung
Korrektur

Brillen und Kontaktlinsen

Farbsehtest

Brillen

Informationen über die Farbfehlsichtigkeit

Die Welt nimmt man mit seinen fünf Sinnesorganen wahr. Von diesen Fünf liefert das menschliche Sehen die meisten Informationen über unsere Umwelt.

Bei den modernen Menschen wird die Informationsvermittlung der Sinnesorgane so gestaltet: Sehen 90%, Hören 5%, Tasten 2%, Schmecken 2%, Riechen 1%. Deshalb ist es nicht egal, ob die Möglichkeiten des Sehens maximal ausgenutzt werden können oder nicht. Die Verminderung der Information beim Farbempfinden wirkt sich auf das Lebensnivau aus, verringert die Sicherheit der Informationsverarbeitung, und darüberhinaus beeinflusst sie die Reaktionszeit.

Bekanntlich sind 8% der Männer, aber nur 0,5% der Frauen farbfehlsichtig (d.h. in Deutschland etwa 3,2 Millionen, in West-Europa und in den Vereinigten Staaten sowie in Japan leben insgesamt 32,6 Millionen farbfehlsichtige Menschen.) Für die Farbfehlsichtigen sind mehr als 150 Berufe nicht zugelassen, also bedeutet für sie die "Krankheit" einen großen Nachteil.

Besonders in der Kindheit ist die Farbfehlsichtigkeit und Farbenblindheit nachteilig, denn in diesem Alter spielen die Farben beim Lernen und bei der Selbstbeurteilung eine große Rolle. Die Kinder in den Kindergärten und in der Schule malen z.B. rotes Gras oder ein grünes Dach auf ihre Zeichnungen und bekommen deshalb möglicherweise schlechte Noten; dazu können sie auch von den Klassenkameraden ausgelacht werden.

Farbenblindheit wird oft mit Farbfehlsichtigkeit verwechselt. Bedeutender Unterschied ist aber, dass bei den Farbfehlsichtigen alle Farb-Rezeptoren funktionieren, bei einem Farbenblinden funktioniert aber entweder der Grün- oder Rot-Rezeptor gar nicht.

Die Korrektur der Farbsehstörung

Zur Behebung der Anomalie verwenden wir eine speziell beschichtete Brille. Die Beschichtung muss so ausgeführt werden, dass das durchgehende Lichtspektrum so verändert wird, dass der Farbfehlsichtige den gleichen Anreiz bekommt wie ein Normalfarbsichtiger. Es ist zu beachten, dass sie sich bei den mittelwelligen Rot/Grün-Zapfen mehr auswirkt und weniger bei den kurzwelligen Blau-Zapfen.

Mit den "Colorlite" Korrektur-Brillen kann man erreichen, dass der Farbfehlsichtige solche Farbtöne bemerkt, die er vorher nicht gekannt hat. In 80% der Fälle kann die Farbsehstörung korrigiert werden.

Wie kommen Sie zu einer Korrekturbrille?

Bitten Sie um einen Termin für eine Messung Ihrer Farbstörung in einem der Optiker-Fachgeschäfte, die Sie auf unserer Homepage finden.

  • Bei dem vereinbarten Termin nehmen Sie sich bitte 30 - 45 Min. für die Messung Zeit. Sie erfolgt mit Hilfe von einem von "Colorlite" entwickelten Farbfehlsichtigkeits-Testbuch.
  • In dieser Zeit werden auch die Korrekturbrillen auch ausprobiert, und wir untersuchen in wieweit die Farbsehstörung korrigiert werden kann.
  • Wenn der Patient mit dem Ergebnis zufrieden ist, kann er gleich die Brillen bestellen.
  • Das Fertigen der Brillen dauert ungefähr 2 Wochen. Kunden, die Brille tragen, brauchen die entsprechende Dioptrie - Kunden ohne Brille bekommen Brillen ohne Dioptrie.
  • Die Gläser können bei allen Optikern in die von Ihnen gewünschte Fassung eingepasst werden.

Weitere Infos können Sie per e-mail oder unter der oben genannten Nummer bekommen.